Innerwise

Innerwise®

„Future medicine will be the medicine of frequencies.“ – Albert Einstein

Mit innerwise® und den Werkzeugen der intuitiven Diagnostik wie z.B. dem Armlängentest, kann ich individuell am Patienten austesten, wo Hindernisse im Weg stehen, die Stress oder Starre verursachen.

Das besondere ist, dass alle Ebenen getestet werden können (Struktur, Biochemie, Rhythmen, Mentales, Emotionales, Energetisches, Seelisches und noch Unbekanntes).
Sind die Zusammenhänge und Muster erkannt, kann es mithilfe von Heilmitteln gelingen, den Zustand von Flow – den Fluss im Leben – wieder herzustellen.

 

Der Arzt und Entwickler von Innerwise®, Uwe Albrecht, hat den Armlängentest vom belgischen Osteopathen Raphael van Assche übernommen und weiterentwickelt.

Der Test ist keine esoterische Modeerscheinung, sondern ein neurologischer Reflex, ein körpereigenes Biofeedbacksystem, bei dem sich auf der einen Seite des Körpers Muskeln, Bänder und Faszien entspannen und auf der anderen anspannen. 

ausgang-ja

Der Körper kann reagieren und anzeigen, ob ihm etwas Stress macht oder nicht. So ändert sich deine Atmung, dein Muskeltonus, dein Stand, deine Emotion und viel mehr, wenn du an etwas Positives oder Negatives denkst.

Beide Arme werden vor den Körper gebracht. Sagst du „Ja“ und bist in der Regulation, sollten sich die Daumen auf gleicher Höhe treffen. 

ausgang-nein

Bei Stress oder „Nein“ werden die Arme unterschiedlich lang und die Daumen sind auf unterschiedlicher Höhe. Bei vielen Menschen sind jedoch die Arme zu Beginn unterschiedlich lang (Anfangsstress) oder bei „Ja“ und „Nein“ gleich (Starre). Dann sollte das zunächst aufgelöst werden, um nachfolgend weiter testen zu können.

Mehr Infos findest du hier: https://armlaengentest.innerwise.com/de/

Die größte Herausforderung dabei ist, objektiv zu testen, d.h. dass dir das Ergebnis egal sein muss, frei von Wertungen und Erwartungen. „Es schaut“ und nicht „Ich schaue“. Das nennt Uwe Albrecht den Kugelblick: Stell dir vor, du bist die Erde und betrachtest dich aus allen Richtungen. Das erfordert meist Übung, aber macht die Qualität der Arbeit aus.

Wenn es nicht dein Bewusstsein ist, was bleibt denn dann noch? Spannenderweise lassen sich auch Bewusstlose damit testen. Also bleibt im Grunde nur dein Unterbewusstsein, was antwortet (die innere Weisheit, daher der Name Innerwise).
Meiner Betrachtungsweise nach weiß dein Unterbewusstsein bereits, welche Erfahrungen du benötigst, um daran zu wachsen und zu lernen. Ansonsten hättest du bestimmte Symptome, Krankheiten, Erfahrungen, etc. nicht nötig.

Und es bedeutet auch, dass es in deinem Unterbewusstsein Hindernisse aufzuräumen bzw. etwas zu lernen gibt oder Kompromisse im Leben zu lösen, damit auch wirklich die Krankheit oder das Symptom nicht mehr gebraucht wird.
Ebensowenig, wie es im Auto hilft, die rote Warnlampe zu ignorieren, sondern zu schauen, was dahinter steckt. Das funktioniert grundsätzlich ebenso bei Kindern, Tieren, Pflanzen, Systemen, Firmen, Projekten – mit allem Lebendigen.

Jede Zelle und jedes Organ hat seine eigene Frequenz, Schwingung und Klang. Wenn der Mensch oder das System nicht mehr mit sich im Einklang ist, dann entsteht Disharmonie. Das kann man sich wie in einem Orchester vorstellen, bei dem der eine nicht auf den anderen hört und einen völlig anderen Rhythmus oder eine andere Melodie spielt – es quietscht also mächtig. 

Ich möchte dir helfen, dich wieder mit deiner inneren Weisheit zu verbinden. Als Kind wusstest du genau, was dir gut tat, was du essen wolltest und was du spielen wolltest. Nur haben die meisten Menschen im Laufe ihres Lebens verlernt, auf ihre innere Stimme zu hören. Aus der leisen Stimme wurden Symptome, um doch bitte wieder auf den richtigen Weg zurückzufinden. Je mehr die Symptome unterdrückt werden bzw. nicht auf sie gehört werden, desto lauter können sie werden.

Durch gezielte Fragen können wir den Ursachen auf den Grund kommen und sie mit den Heilmitteln aus der Innerwise-Apotheke auflösen. Dabei muss ich aber nur soweit schauen, wie es nötig ist, d.h. es ist keine Retraumatisierung nötig, um ein Hindernis aufzulösen. 

Gesicht Starre

Noch mehr Input gewünscht?

Einen spannenden Beitrag dazu von Uwe Albrecht, wie Krankheiten aus seinem Verständnis entstehen, gibt es hier.

Ich weise darauf hin, dass ich auf keinen Fall dazu rate, eine schulmedizinische Behandlung eigenständig abzubrechen, noch Medikamente abzusetzen. Dies obliegt immer dem behandelnden Arzt gemeinsam mit dem Patienten.

Der Patient in seiner Selbstverantwortung steht im Mittelpunkt. Du hast dein Leben miterschaffen und nur du kannst etwas daran ändern! Ich helfe dir gern auf dem Weg.